Die besonderen Klimafaktoren und geographische Formation des Gardaseegebiets machen es ein Vorzugsziel für die Sportbegeisterten.

Sie können unter verschiedenen sportlichen Tätigkeiten auswählen, die jeden Anspruch befriedigen werden, während sie in einer unvergleichbar schönen natürlichen Umgebung versunken sind.

Mountain Bike und Trekking

 

Das dichte Pfadnetz, das sich durch die Abhänge der umliegenden Berge um Limone schlängelt, ist überall von den Mountainbike- und Trekkingfans begangen.

Sie werden sich in unberührter Natur durch das dichte Pfadknäuel ziehen können, um reizvolle Blicke und bezaubernde Stücke zu entdecken.

Alle Liebhaber dieser Sportarten kriegen vom Hotel Coste geschenkt einen ausführlichen Reiseführer der Pfaden, die man in der Gegend um Limone finden kann.

Wanderwege

 

Den Liebhabern der Spaziergänge zu Fuß oder auf Pferd bietet die Gegend Limones zahlreiche Gelegenheiten.
Es ist nämlich möglich, sich auf die Entdeckung von historisch- und kulturellbemerkwerten Ecken zu wagen, wenn man auf die in der Natur versunkenen verschiedenen Pfade wandern will. Besonders interessant, um die historischen und überlieferten Aspekte dieses wunderschönen Gebiets vollkommen zu genießen, sind der Zitronenhain “del Castell“ und die Ölmühle der Genossenschaft Olivenhainbesitzer.

Nach einigen Renovierungsarbeiten, die den Zitronenhain “del Castell“ zu demselben Glanz wieder gebracht haben, wie früher, wurde den der Allgemeinheit zugänglich gemacht. Man kann auf dieser Art die alte Tätigkeit des Zitrusgewächsanbaues erfahren.

Die Ölmühle produziert vortreffliches extrareines Olivenöl aus Gardasee mit Gütezeichen DOP (Qualitätsöl aus geschützten Anbaugebieten), das direkt bei der Betriebsverkaufstelle gekauft werden kann.

Segeln, Windsurfen und Kitesurfen

 

In Limone sind nicht nur reizende Strände und ruhige Buchten vorhanden, wo man sich mit erfrischenden Bädern in kristallklaren Gewässern oder Liegen in der Sonne entspannen kann, aber auch Winde mit absonderlichen Namen, wie Pelér und Ora, die an den Ufern blasen und diese Gegend ein Paradies für die Segelliebhaber machen.

Die einzigartigen Klimabedingungen und die Winde machen den Gardasee tatsächlich einen bevorzugten Ort für wichtige Segelwettkämpfe, wie die Gorla und die Centomiglia.

Durch die schäumenden Wellen des Sees können sie sich mit Windsurfen und Kitesurfen durchschlängeln oder das Gefallen der Navigation mit einem Segelboot genießen.